19.07.2013

Ein Blick in die Skizzenbücher von … Isabel Albertos Johnston

Über die Illustrationen meiner Namensvetterin bin ich beim City Poster Contest von Human Empire gestolpert – so anders als viele andere: ein Poster, das nur die Architektur zum Thema hat und diese bunt und detailreich in all seinen Facetten zeigt. Das hat mich neugierig gemacht und so bin ich bei Isabel Albertos Johnston gelandet und habe sie gebeten, ein Blick in ihre Skizzenbücher werfen zu dürfen – und ich durfte, herzlichen Dank Isabel!





Isabel lebt in Berlin und arbeitet dort als Illustratorin und Bühnenbildnerin. Gezeichnet hat sie schon immer gerne, als sie dann aber zur Universität ging, hat sie angefangen regelmäßig Skizzenbücher zu füllen – meist mit persönlichen und aufwändigeren Projekten, bei denen die Skizzen Bestandteil ihrer Überlegungen waren.



Das Skizzenbuch ist für Isabel ein Ort, an dem all jene Dinge gesammelt werden, die sonst nirgends einen Platz finden. Besondern gefällt es ihr, wenn ein Skizzenbuch gefüllt ist und man es immer wieder zur Hand nehmen und durchblättern kann. Auch wenn sie es nicht täglich schafft zu zeichnen, versucht sie trotzdem sich so oft möglich Zeit dafür zu nehmen. Das Zeichnen bietet Isabel die Möglichkeit und auch die Freiheit sich auszudrücken. Sie sagt: "Drawing, for me is my main medium of expression. It's the best way to say pretty much anything". Außerdem ist Isabel fest der Meinung, dass das regelmäßige Zeichnen ihre Kreativität verbessert – immer wieder bringen ihre Zeichnungen sie auf neue Ideen und  Projekte.






Isabel zeichnet hauptsächlich mit Wasserfarben, Kulis und Filzstiften, die ihr feine Farbabstufungen und detaillierte Texturen ermöglichen. Zusätzlich beinhaltet ihr Stil auch immer ein bizarres Element. Auf die Frage, welche Themen in ihren Zeichnungen immer wieder auftauchen, antwortet sie: "Mankind, animals and architecture are very frequent themes in my work. For quite sometime now, folklore and costume throughout history have been a major reference. And lately I've taken interest in medieval iconography, american roadside architecture and lettering."







Ich bewundere an Isabels Zeichnungen das Form- und Farbenspiel und besonders auch die zarten Linien, die in allen Varianten immer wieder auftauchen. Vielen Dank, Isabel, für diese feinen Einblicke!




Alle Fotos: © Isabel Albertos Johnston


_ _ _ _ _ _ _


A look inside the sketchbook of … Isabel Albertos Johnston.

She is an illustrator an production designer based in Berlin/Germany. 
See more of her work: www.isabelalbertosjohnston.com



Kommentare:

  1. Oh das gefällt mir! Toll und so farbenfroh, da könnt ich grad gar nicht sagen, welches mir die Liebste ist. :)

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar feinsinnige Zeichnung, tolle Arbeit, auch das Finden ist eine tolle Arbeit!
    Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  3. oh .... da weRd ich heut abend mal genaueR stöbeRn. deR stRich gefällt schon jetzt. und die faRben. und die veRbindungen. danke isabel und isabel.
    liebe fReitagsgRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schieb noch ein l an das eRste isabel hinteRheR.

      Löschen
  4. das ist TOLL! danke fürs zeigen!

    AntwortenLöschen
  5. ein bllck in einen skizzenbuchinbegriff. klasse. ein neuer ansporn; das büchlein liegt bereit.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  6. hohe kunst im skizzenbuch - das sind fantastische arbeiten!!
    danke fürs zeigen, ich werd noch ein bisschen mehr über isabel mit einem l lesen!
    lieben gruß, mano

    AntwortenLöschen
  7. ein g r i f f so griffig.
    toll mit g r o ß e m gefallen!!!

    AntwortenLöschen
  8. farben - formen - striche. alles begeistert. liebe grüße julia

    AntwortenLöschen