18.03.2013

Aaron Moran

Bei den Arbeiten von Aaron Moran war es Liebe auf den ersten Blick: das Zusammenspiel von Form, Farbe und Material begeistert mich. Obwohl die Arbeiten sehr schlicht und geometrisch sind, haben sie eine gewisse Tiefe und wirken lebendig.







































































Das liegt an den Holzstücken, die Aaron für seine Arbeiten verwendet. Es sind alles Fundstücke, die er auf Baustellen, in Müllcontainern oder im Straßengraben findet. 
Alt und wertlos liegen sie in der Gegend herum. Aaron sammelt sie ein, zerlegt sie in handliche Stücke und fügt ein Stück zum anderen bis ein stimmiges Ganzes entsteht. 
Das wichtigste Werkzeug ist ihm die Säge. Der Rest entsteht intuitiv, ohne Pläne oder Skizzen.































Die fertigen Arbeiten zeigen, was auf einem Stück Land hinterlassen wird, bevor noble Eigentumswohnungen oder Einkaufsmeilen darauf gebaut werden. Sie sind ein Seitenhieb auf unsere Wegwerfgesellschaft. 































Müll und Chaos – daraus erschafft Aaron Moran diese Schönheiten.


Alle Fotos: © Aaron Moran






























_ _ _ _ _ _ _

I love the work of Aaron Moran. It's the mixture of form, color and material which is fascinating me. Although the works look quite simple and geometric they have inherent a sort of deepness an liveliness.

It's due to the wood Aaron is using for his work:

"I make paintings and sculptures out of found wood that I find from construction / demolition sites, dumpsters, the side of the road … pretty much everywhere. Using an array of tools, I cut down my finds into a manageable size and work from there. The main power tools I could not work without are a table saw, band saw, and miter saw".¹

Garbage and chaos - these are the two things Aaron Moran is creating these beauties.

¹ via


Kommentare:

  1. Wunderbar. Ganz mein Geschmack :)

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir auch sehr! Ist gerade im Trend, altes Bauholz zu verwenden und das Ergebnis ist wirklich schön!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist sehr schön! Vor allem die "Würfel"!

    AntwortenLöschen
  4. fundstücke im mehrfachen sinne. das erste mag ich ganz besonders. holz ist einfach ein großartiger werkstoff.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  5. nun ists bei mir auch liebe auf den ersten blick. und mir gefällt besonders das erste :)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  6. Sehr sehr schöne Stücke. Farben kommen bei mir eher reduziert vor. Aber mit dem Holz. Wow.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. beim dRitten foto möchte ich sofoRt in den weRkRaum stüRmen und selbst loszimmeRn. holz ist so fantastisch.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  8. Hui, das gefällt mir auch sehr gut - das Meiste, was aus altem Holz entsteht, ist einfach ein Hingucker mit Geschichte. :)

    AntwortenLöschen
  9. auch bei mir: lieb auf den ersten blick!
    danke fürs bekanntmachen!
    ___
    tine

    AntwortenLöschen