09.12.2012

2. Advent // Julia Schenk




"Selbstgemachte Geschenke sind die Besten" – frei nach diesem Motto seht ihr hier jeden Adventssonntag ein Geschenk, das ein/e Gestalter/in einem lieben Menschen selbst gemacht hat.

Heute zeigt Julia Schenk aus Karlsruhe ein Weihnachtsgeschenk, das sie für ihre Eltern zum diesjährigen Fest gemacht hat (in der Hoffnung, dass sie diesen Beitrag nicht
lesen werden …). Julia ist ein absolutes Multitalent. Sie ist gelernte Schreinerin, von Beruf Grafikdesignerin, dreifache Mutter, bloggt als philuko und betreibt einen gleichnamigen Dawanda-Shop. Ihre kreative Ader ist also definitiv nicht zu leugnen.
Aus diesem Grund ist es für Julia selbstverständlich, persönliche Geschenke anzufertigen.

Wen lieben die Großeltern heiß und innig? Na klar, die Enkel! Also fotografierte Julia ihre Kinder und suchte die schönsten Fotos heraus. Um die Motive noch ein wenig aufzupeppen, beschloss sie diese von Hand zu colorieren.  


Dazu hat Julia die Fotos zunächst mit einem SW-Laserdrucker auf ein DIN A4 Blatt gedruckt. Anschließend hat sie das Blatt auf einen Karton geklebt, um Wellen beim Bemalen zu vermeiden.


Mit Aquarellfarben begann Julia nun Einzelteile des Bildes zu bemalen – teilweise durchscheinend (mit viel Wasser verdünnt), teilweise fast deckend.



Nach dem Trocknen hat sie die bemalten Bilder mit einem Scanner digitalisiert und auf die gewünschte Größe gebracht. Bei einem der zahllosen Anbieter im Internet hat Julia die Motive dann letztendlich auf Leinwand drucken lassen.


Voilà – kurze Zeit später hielt sie die ersten fertigen Weihnachtsgeschenke in der Hand.





Ein tolles, persönliches Geschenk! Vielen Dank, Julia, dass du es vorab hier gezeigt hast.

Habt alle einen fröhlichen und bunten zweiten Advent!

(Das Geschenk vom 1. Advent findet ihr hier.)

P.S. Kurz nachdem mir Julia ihren Beitrag geschickt hatte, stolperte ich über die colorierten Fotografien von Shae Acopian Detar. Ebenfalls wunderschön.


Kommentare:

  1. Klasse! Eine prima Idee, die ich mir auf jeden Fall merken werde. Danke für die Inspiration an Julia und an Dich fürs zeigen!

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen