24.03.2013

DoeDeMee oder: 100 Designer, 100 Romane, 100 Plakate

Im Frühjahr 2012 startete das belgische Designstudio beshart einen Aufruf: Weltweit sollten sich Künstler an einem Redesign für die hundert besten Bücher aller Zeiten beteiligen. Das Projekt sollte auf das Thema "Analphabetismus" aufmerksam machen. Eine tolle Chance für einen Grafiker – das dachte sich auch Julia Pax aus Schwäbisch Hall. Sie beteiligte sich mit einem Beitrag an diesem großartigen Projekt und holte nun auch die Ausstellung, die zeitgleich in Brüssel (BEL) und Maastricht (NLD) zu sehen ist, nach Schwäbisch Hall.

Gestern habe ich mir die Ausstellung selbst angesehen und bin begeistert von der Vielfalt der Plakate und  dem Einfallsreichtum der beteiligten Künstler. Ein paar Fotos habe ich mitgebracht. Wer die Chance hat, sollte die Ausstellung aber auf jeden Fall selbst besuchen – es lohnt sich!





Letzte Möglichkeit in Schwäbisch Hall:
Sonntag, 24. März und Donnerstag, 28. März 2013
Ort: Atelierhaus Hirtenscheuer, Heimbacher Gasse 23, Schwäbisch Hall
Öffnungszeiten: So. 14-17 Uhr, Do. 16-19 Uhr

Mehr Informationen zum Projekt DoeDeMee: www.doedemee.be

(Details verschiedener Plakate)



_ _ _ _ _ _ _

DoeDeMee: 100 artists, 100 posters, 100 classic novels re-covered

Belgian graphic design studio beshart was able to unite 100 artists from 28 countries in a unique co-creation project.

Together they (re)designed the covers for "The 100 Greatest Novels of All Time" (The Observer, 2003). Their mission: raise awareness for the problem of illiteracy.



The result is not only a unique cross section of contemporary trends in design and illustration, it is also a wonderful collection of posters that has you contemplating on those great reading moments we as literate people often take for granted.

Text via: www.doedemee.be

Kommentare:

  1. da sind ja viele schöne werke darunter! "wind in the willows" mag ich sehr, auch deine detailaufnahmen. und den gestreiften stuhl!!
    liebe grüße und einen schönen sonntag, mano

    AntwortenLöschen
  2. Tolle tolle Eindrücke, ich würde die Ausstellung sofort besuchen, wenn ich könnte!

    AntwortenLöschen
  3. so ein feines projekt. danke für den hinweis auch auf julia pax - sonntagsgeklicke.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  4. ein tolles projekt und tolle einblicke.
    ich bräuchte dirngend ein paar siebenmeilenstiefel! lg,éva

    AntwortenLöschen
  5. Das muss eine der schönsten Aufgaben für einen Designer sein. Sieht von weitem äußerst interessant aus, ich würde mir die Ausstellung gerne ansehen. "To kill a mocking bird" habe ich gleich erkannt...

    AntwortenLöschen
  6. da ich zu weit weg bin - danke für diese wunderschönen impressionen, ein tolles projekt mit unglaublich tollen beiträgen der künstler * lg julia

    AntwortenLöschen