26.11.2012

Ein Blick in die Skizzenbücher von … Lukas Kaross

Heute dürfen wir in das Skizzenbuch eines Studenten linsen. Dieser hat sich selbst so wunderbar vorgestellt, dass ich einfach nur zitiere: 

"Mein Name ist Lukas Kaross, ich studiere an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und mag einfache Dinge, skurrile Situationen, Verkehrsgrün, Momente, Papier, Typo, spontanen Blödsinn, das Wort „Komot“, Tütensuppe, grafische Elemente, Hunde, Futura, Hubschrauber, Apfelwein, Salz und Kaffee."

In seinen Skizzenbüchern versucht Lukas seine Ideen, Gedanken und Konzepte festzuhalten. Er selbst beschreibt sie als eine "merkwürdige Kombination aus Farben, Formen, Schriften, Menschen, Erinnerungen und einer unausführbaren Masse an Gedanken".





























Mir gefällt besonders Lukas' experimenteller Umgang mit seinen Büchern. Je nach Gefühlslage, Umgebung und Medium variiert die He­r­an­ge­hens­wei­se, aber der Grundgedanke seiner Ideen bleibt immer erhalten.




Alle Fotos: © Lukas Kaross
















































Wer mehr von Lukas sehen möchte, sollte unbedingt auf seinem Blog vorbeischauen.

Kommentare:

  1. ich liebe es in skizzenbücher zu linsen. schöne, spannende blätter. lg, éva

    AntwortenLöschen
  2. die würde ich mir gern in aller ruhe genau anschauen - sehr spannend! ich geh dann mal zum blog rüber... gruß von mano

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich sehenswert. Kommt so gelassen daher...
    M.

    AntwortenLöschen
  4. tolle skizzenbücher...da schmöker ich mal noch weiter;)
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen